PATIENT LANDARZT

Dokumentarfilm | 90 Min. | ARD, SWR


Regie: Meinhard Prill, Dominik Wessely
Bildgestaltung: Grischa Schmitz
Produktion: Tellux Film GmbH


Der Landarzt zählt wie Rettungsflieger und Revierförster zu den Fernsehhelden des Alltags – nicht nur, weil er im Notfall Leben retten kann, sondern weil er einen Beruf ausübt, der offenkundig sinnvoll ist. Der Film “Patient Landarzt” setzt sich mit dem gängigen Landarzt-Bild auseinander und gibt die Realität des nahezu mythischen Berufsstandes wieder, dessen Fortbestand akut gefährdet ist. Der Film begleitet zwei Vertreter dieses Berufsstandes durch ihren Alltag. Dr. Wolfgang Weigold lebt bei Schorndorf in Baden-Württemberg. Er ist 64 Jahre alt und möchte demnächst in den Ruhestand gehen. Für seine gut gehende Praxis sucht er einen Nachfolger – bisher vergeblich. Weigold ist in dem Ort, in dem er praktiziert, aufgewachsen und duzt fast alle Patienten. Dr. Michael Gurr ist 39 Jahre alt. Vor drei Jahren hat er eine Landarztpraxis in Eisenberg in der Pfalz übernommen. Er wohnt nicht in Eisenberg, sondern in einem Nachbarort. Seine Frau arbeitet halbtags als Sprechstundenhilfe in seiner Praxis. Die aktuellen Arbeitsbedingungen – Druck durch die Krankenkassen, Bürokratie und lange Arbeitszeiten – belasten ihn. Die Filmautoren Meinhard Prill und Dominik Wessely blicken den beiden Ärzten über die Schulter, wenn sie Hundebisse, Platzwunden und die ganz normale Bronchitis behandeln oder manchmal auch nur ein kleines Schwätzchen mit den Patienten halten. Denn der Landarzt ist eben nicht nur der “Bauerndoktor”, er ist auch Beichtvater, Seelsorger, Dorfautorität. Nun soll er abgeschafft werden: Sein scheinbar anachronistisches Berufsbild passt nicht mehr in eine Landschaft, in der Politik und Krankenkassen die Entwicklung im Gesundheitswesen festschreiben. Wo anonyme “Gesundheitszentren” Einzug halten, verwaisen immer mehr Landarztpraxen. Eingespannt zwischen Verwaltungswahnwitz und gesundheitspolitischem Sparzwang kämpft ein Berufsstand ums Überleben: Der Nachwuchs sieht seine Zukunft längst in den Forschungslabors der Pharmaindustrie, aber nicht mehr in der Praxis auf dem Land.